Bernd.Group

/over/ Overboard /int/ Son of KC /map/ Map Board /b/ Random /o/ About /tech/ Technology /oc/ Original Content /war/ War /out/ Outdoor /v/ Video Games /pol/ Política /ru/ Русскоязычная /tv/ Movies and Television /sht/ Shit Talk /stalin/ Capitalism Bashing /t/ Torrents /s/ Sports /mu/ Music /ban/ Ban appeals /c/ Court /d/ Images /de/ Deutsch /fit/ Fitness /h3d/ 3d Board /hs/ Hispanics Paradise /kb/ Dating Apps & Related /ml/ Military /z/ Anime /igor/ Igor Blog /bog/ Bog 

Browsing via Lite mode. Switch to Full mode.


Filme streamen

Germany Bernd 2022-11-26 19:29:58 ⋅ 5h
No. 240714
Wo kann man Filme und Serien streamen? Ich kenn nur Filmpalast UND da gibt´s nichtmal die Simpsons!
Germany Bernd 2022-11-26 21:17:20 ⋅ 4h No. 240723
https://goku.to/home

Ideal des Provinzbuchhändlertums

Germany Bernd 2022-11-20 16:22:26 ⋅ 6d
No. 239987
Hallo bernhardte Intelligenz des Internets, ich brauche Rat. Um Morrissey zu zitieren : "I was looking for a job, and then I found a job And heaven knows I'm miserable now…" Zuerst hab ich eine Ausbildung gemacht und dann bin ich mit meiner ersten Stelle in einer Kleinstadt gelandet, wo das Sortiment so anspruchslos ist (Liebesromane und Krimis), dass es mich komplett überfordert. Unmöglich kann ich so dumme Bücher lesen! Ich glaub ich sollte mich jetzt erstmal auf Kinderbücher spezialisieren, denn die verkaufen sich ja immer und sind schnell konsumiert, aber langfristig??? Was ratet ihr mir zu tun und um dumm genug zu werden für Provinzliteratur?
Germany Bernd 2022-11-20 17:45:30 ⋅ 6d No. 239997
https://annas-archive.org/
Moscow Bernd 2022-11-20 18:59:41 ⋅ 6d No. 240002
>>239987 warum kannst du nicht einfach Internet nutzen?
United States Bernd 2022-11-24 14:17:31 ⋅ 2d No. 240332
Ich rate dir, in die Gemeindeverwaltung zu gehen um dort vielleicht ins Archiv oder in die Bibliothek zu wechseln. Keine Ahnung ob das wirklich klappt, aber besser als das was du berichtest könnte es werden. Ansonsten einmal im Monat DMT Kur, das hilft auch.
Germany Bernd 2022-11-24 15:47:01 ⋅ 2d No. 240338
Geh studieren. Was interessiert dich?

Germany Bernd 2022-11-14 09:18:05 ⋅ 1w No. 238994
Hatte Bernd mal das mobile Einsatzkommando bei sich zuhause?
Germany Bernd 2022-11-20 16:23:31 ⋅ 6d No. 239988
Über den Balkon abhauen!
United States Bernd 2022-11-24 14:13:11 ⋅ 2d No. 240330
Nein, aber ein Bekannter. Was ist dir vorgeworfen worden, Bernd?
Germany Bernd 2022-11-24 14:14:36 ⋅ 2d No. 240331
>>240330 warum kannst du deutsch
United States Bernd 2022-11-24 14:26:45 ⋅ 2d No. 240333
>>240331 Weil ich mein geliebtes Krauthahn nach fast einem halben Jahrzehnt nun das erste mal wieder in annähernd der Form wieder besucht habe, wie es noch damals war. Auch wenn es nicht das selbe ist. Mir fehlt Dolf, der Geschenkebernd, der immer so lieb Geschenke gemacht hat. Ich hab mittlerweile sogar meine eigene Mulle in meinem Lauerkeller. Unglaublich aber wahre Geschichte. Und dieser Bernd ist einfach noch zu behindert, den Länderball richtig einzustellen. jaja zlng

Germany Bernd 2022-11-23 19:28:21 ⋅ 3d No. 240254
tja hätten sie sich mal lieber wegen der homobinde disqualifizieren lassen, wäre weniger peinlich gewesen als gegen die japsen rauszufliegen xd
Bernd 2022-11-23 21:24:16 ⋅ 3d No. 240261
Chad Japan vs virgin germanycuck

Russia Bernd 2022-08-15 13:24:13 ⋅ 3mn No. 217892
wtf ist das
Russia Bernd 2022-08-15 14:04:39 ⋅ 3mn No. 217895
>>217894 gibt es wirklich so viele Kommunismus Fans in Deutschland?
Germany Bernd 2022-08-18 08:57:46 ⋅ 3mn No. 218565
>>217895 yep.
Germany Bernd 2022-09-01 16:31:57 ⋅ 2mn No. 222017
>>217892 https://www.youtube.com/watch?v=N2tOgvS5_Bs&lc=Ugz_W4zZVJaSMEYBYyx4AaABAg Wenn wir den Kommentar hier auf Platz 1 voten könnten.....
Germany Bernd 2022-11-20 16:32:29 ⋅ 6d No. 239990
Gabs schon vorher. Von linksjugend.

Bolitei

Germany Bernd 2022-01-26 07:33:37 ⋅ 10mn
No. 133359
Ich verstehe nicht warum die Polizei hier so inkompetent ist. Es ist tausend mal einfacher hier mit ticken sein Unterhalt zu verdienen als in Aserbaidschan und dort kann man den Bullen 50 Manat zu stecken um einfach weiter zu machen falls man gepackt wird. Alles was die Bullen hier machen ist die drecks Synagogue zu bewachen und ab und zu einem hinterher zu fahren. Aber nie aussteigen. Das währe zu anstrengend. Nur mehr Wägen rufen
Hungary Bernd 2022-01-26 07:36:26 ⋅ 10mn No. 133360
>hier Nicht nur in Deutschland.
Germany Bernd 2022-01-26 12:09:11 ⋅ 10mn No. 133372
Ich hab auch schon viel zu oft damit geliebäugelt zu ticken, alle nötigen Kontakte hätte ich aber jetzt wo es legal werden soll lohnt es sich auch nicht mehr.
Germany Bernd 2022-11-11 18:08:18 ⋅ 2w No. 238621
>>133372 fang gleich mit speed an. Du wirst mir danken ;)
Germany Bernd 2022-11-20 16:25:41 ⋅ 6d No. 239989
Die Polizei wartet nur auf den richtigen Augenblick!

Russia Bernd 2022-10-27 08:25:45 ⋅ 1mn No. 235862
Germany Bernd 2022-11-19 14:57:35 ⋅ 1w No. 239880
>>235862 at least she doesn't whine like "uuuh he hit a girl" and seeks for compassion/pityness I want to know the back story. My suggestion is she had a disput with another girl inside the club

Geschichte Schulbuecher

Estonia Bernd 2022-10-18 14:35:58 ⋅ 1mn
No. 234066
Hallo. Ich lebe in Russland und schreibe eine Studie ueber die Schulbuecher fuer Geschichte in verschiedenen Laendern. Ich will die Rezeption der Ereignisse des zweiten Weltkrieges in den Schulbuechern vergleichen. Kann jemand mir auf einige Fragen antworten? 1. Mit welchen Lehrbuechern lernten sie Geschichte in der Schule? (Der Autor, der Titel des Buches oder das Link) 2. Wie kann man diese Buecher kostenlos lesen? Ich versuchte libgen zu benutzen, aber es brachte mich keinen grossen Erfolg. Danke. P.S. Sorry for bad German, didn't have much practice for a long time
Germany Bernd 2022-10-19 10:56:41 ⋅ 1mn No. 234253
>>234249 Take this book for example: https://b-ok.cc/book/5643268/cb9b93 It's from Cornelsen Verlag, made for 9th grade, Gymnasium, Baden-Württemberg and should cover the topics you are looking for. Seems like a rather recent print, too
Germany Bernd 2022-10-19 11:02:30 ⋅ 1mn No. 234255
>>234253 https://b-ok.cc/book/16706641/9e2118 Another one. Forum Geschichte 9./10. Schuljahr - Vom Ende des Ersten Weltkriegs bis zur Gegenwart also from Cornelsen Verlag. But a print for Niedersachen, 9th (maybe 10th too) grade, Gymnasium. Thinking about it, I wonder how things are done in Russia in terms of school books and curriculum? Probably more simplified, unified? Or does every Oblast have its own curriculum and there is a similiar situation with many books and many publishers like in Germany? As I already mentioned you have several publishers specializing in school books, having a print for each and every different grade, for each German federate country and of course for every subject. Schools can choose freely which books to buy from what publisher for the subject. I remember having books from several different publishers (but ofc just one for each subject) which was normal back then. So English book from Cornelsen, history from Westermann, German from Oldenbourg and so on.
Germany Bernd 2022-10-19 11:09:34 ⋅ 1mn No. 234256
>>234255 I'll just dump more book links: Kursbuch Geschichte 11./12. Schuljahr - Sachsen-Anhalt - Schülerbuch https://b-ok.cc/book/16696143/4aefde Grundwissen Geschichte: Sekundarstufe 2. Hauptbd. https://b-ok.cc/book/5643264/576cb2 Maybe also interesting: Abitur-Wissen Geschichte. Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg. https://b-ok.cc/book/690177/7531be This is a book from 2001 and is/was used for A levels/Abitur finals preparation at Gymnasium. I can't tell you which Bundesland though. Definitely have a look at this German school book list: https://b-ok.cc/booklist/673240/6008bc
Saint Petersburg Bernd 2022-10-19 13:05:26 ⋅ 1mn No. 234271
Many thanks! I really appreciate your help. It will be even more convenient for me to discuss this topic in English. My task is to compare modern textbooks, maybe since 90-s or 2000s. If you are interested in, there are some survey done about the way the history of WW2 was taught in all the countries that had participated in this war. It's the Russian translation of the book by Mark Ferro, which was originally written in French, but I think it should be also translated into English Regarding your questions about Russian system of education: 1) There is a sort of inequality between different federal subjects in Russia concerning education policy. Simply put, there are regions (oblasts) and national republics. Republics have much more rights to choose their policy in many aspects, including the education one. So I will speak about how it is done in 2) Main difference between textbooks are not in publishing houses, but in the authors of teaching materials. There are different teaching materials (Учебно-методический комплекс or УМК), which done by different authors. It consist of a textbook, a workbook, a teacher's book and some additional materials) I'm not sure whether this situation concerns history books because I'm German and English teacher (but now I study for a Master's degree in Political science, haha) but basically there are maybe 3-4 sets of УМК for basic and the same amount for advanced learning. The school chooses those that it prefers and students are taught using them There was more freedom about which textbook to choose before, but now there are always some standards and just an insane amount of paperwork regarding it. 3) When I was a schoolboy, we had a textbook about Russian history and a textbook about World History (but in fact it was about European History, with an exception of Ancient Egypt and Middle East. 4) Students learn a region's history not in history classes, there is another subject which says about it. It is unique in every region. The name of the subject is made from "a region's name + ending "ведение" like Москвоведение, Калугаведение and so on) Also there is a lot of information given in homeroom periods (классный час = klassny chas) For example, I am from Kaluga, and the main hero was a rocket scientist Tsiolkovsky, who lived and worked in our region. 5) Textbook are divided by level (advanced or basic) and grade. But there are also private schools, religious schools, elite schools and I have no information how it is done there. I assume they have much more freedom 6) History lessons and textbooks are becoming much more ideologized now because of recent political events and my purpose is to track this change. Fortunately, it's in our blood to overcome these idiotic laws, so I hope, the thins won't get much worse, haha. Like a good teacher makes anyway a lot of materials himself with papersheets, presentations and so on. P.S. Does it really need to make an effort to communicate in proper German? In the University I heard that only maybe about ~25% of people in German speak Hochdeutsch in everyday communication and AFAIK Bairish is quite different from Hochdeutsch Many thanks!

Coronaverluste zurückholen

Bernd 2022-09-02 01:26:12 ⋅ 2mn
No. 222116
Zum Ende des 9 Euro Tickets wurde in der Nacht vom 31. August in Berlin auf der Strecke der U1 Automaten zugeklebt. Somit wurde ein Anfang gesetzt für die kostenlose Nutzung des ÖPNV. Heute Nacht haben wir in Berlin auf der Strecke der U1 Automaten zugeklebt und somit einen Anfang gesetzt für die kostenlose Nutzung des ÖPNV. Dass Menschen kostenlos den ÖPNV nutzen können, sollte selbstverständlich sein. Besonders jetzt, da breite Teile der Gesellschaft kommenden Herbst zwischen Duschen, Essen oder anderen Grundbedürfnissen entscheiden müssen. Durch kostenlosen ÖPNV wird die Teilhabe an der Gesellschaft für alle Menschen ermöglicht, auch für diejenigen mit wenig Geld. Außerdem ist kostenloser ÖPNV Grundlage für eine echte Mobilitätswende, die absolut notwendig ist angesichts der tödlichen Realität der Klimakrise. Besonders in einem Land, in dem es Geld ohne Ende gibt, ist die Umsetzung besonders leicht möglich und längst überfällig. Wie locker das Geld sitzt, zeigte unter anderem, dass innerhalb weniger Tage 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr bereitgestellt wurden. Würde Lindner sich nicht nur für Umverteilung von unten nach oben einsetzen, könnte beispielsweise durch die Übergewinnsteuer innerhalb kürzester Zeit der ÖPNV kostenlos gemacht werden. Spanien zeigt schon, wie es geht. Stattdessen sichert die Gasumlage den Profiteur*Innen des Krieges nochmehr Geld zu auf kosten der Steurezahlenden. Das Geld würde außerdem zur Verfügung stehen, welches sinnloser weise für tausende Stellen zur Ticketverwaltung, Kontrolle der Tickets oder Infrastruktur wie Automaten etc. gebraucht wird. Zusätzlich müsste kein Mensch mehr für Fahren ohne Ticket ins Gefängnis gehen. Abgesehen von dieser menschenverachtenden Tatsache, dass Menschen wegen 3 Euro hinter Gitter kommen, kostet ein Gefängnisaufenthalt ebenfalls hunderte Tausende Euro Steuergelder pro Jahr pro Mensch. Das ist Geld, welches für kostenlosen ÖPNV benötigt wird. Da die Bundesregierung stattdessen korrupte Politik für Porsche, Uniper und andere Konzerne macht, haben wir uns entschieden, die Verkehrswende selber in die Hand zu nehmen und mit der U1 anzufangen.
Switzerland Bernd 2022-09-13 00:15:11 ⋅ 2mn No. 224988
>>222116 Olaf Scholz verkündete in einer Sondersitzung des Bundestages am Sonntag 27. Februar als angebliche Reaktion auf den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine ein 100 Milliarden Aufrüstungsprogramm für die Bundeswehr. Und dass ab sofort 2 % des BIP für „Verteidigung“ ausgegeben werde. Das Aufrüstungsprogramm wird beschönigend „Sondervermögen“ genannt, es handelt sich aber um Rüstungs-Schulden, die um die Schuldenbremse zu umgehen auch noch im Grundgesetz festgeschrieben wurden. Der konkrete Inhalt der „Zeitenwende-Rede war wohl nur Lindner, Habeck und Baerbock bekannt. Die Fraktionen und einzelnen Abgeordneten der Regierungsfraktionen wussten nichts vom Aufrüstungsprogramm. Doch was umfasst dieses Aufrüstungsprogramm? Wurde hier die Gelegenheit am Schopfe gepackt, nun endlich die Rüstungsprojekte anzuschaffen, die schon vorher geplant waren? Jein. Heute im Herbst 2022 sind wir schlauer, was diese Kriegsrede von Scholz bedeutet bezüglich der konkreten Rüstungsprojekte. Scholz hatte am 27. Februar u.a. gesagt: „Der Eurofighter soll zur electronic warfare befähigt werden. Das Kampfflugzeug F-35 kommt als Trägerflugzeug in Betracht.“ Am 14. März verkündete dann die SPD-Verteidigungsministerin Christine Lambrecht als erste Entscheidung im Kontext der 100 Milliarden Rüstungsschulden, die beschönigend Sondervermögen genannt werden, dass nun 35 us-amerikanische F-35 Kampfjets angeschafft werden. Die 35 neuen F 35 sind als Atomwaffenträgersystem und als Bomber eingeplant, damit wird die so genannte „Nukleare Teilhabe“ fortgeführt, d.h. Bundeswehrsoldaten fliegen dann F 35 statt Tornados mit US-Atomwaffen, die in Büchel in Rheinland-Pfalz stationiert sind. Die Vorgängerregierung plante hier noch mit den älteren und noch nicht für Atomwaffen zertifizierten F 18 ebenfalls aus den USA. 8,5 Milliarden soll dieser Deal offiziell kosten, allerdings ist in den öffentlichen Dokumenten nichts von den Atomwaffen zu lesen, es wird also deutlich mehr sein. Hersteller der F35 ist die US-Rüstungsfirma Lockheed Martin. Auch deshalb sollen zu den F 35 15 weitere Eurofighter ECR der deutsch-geführten Rüstungsfirma Airbus für die elektronische Kampfführung angeschafft werden. Im Handstreich zog Olaf Scholz eine Entscheidung mit der „Zeitenwende“-Rede durch, die wir in der letzten Legislaturperiode noch verhindern bzw. aufschieben konnten, die Bewaffnung der von Israel geleistet Drohnen Heron TP. Die konkrete Bewaffnung, bisher geheime Raketen kosten 152 Mio. Euro, die erste Verlegung in ein mögliches Kriegsgebiet beläuft sich auf 100 Mio. Euro, der Grundbetrieb in Israel kostet 717 Mio. Euro, die Erprobung dort 176 Mio. Euro. Eine Abstimmung über die Drohnen-Bewaffnung fand nur in den Ausschüssen Verteidigung und Haushalt statt, nicht im Bundestagsplenum. Diese beiden Entscheidungen (F 35 und Bewaffnung von Drohnen) wurden vor der konkreten Ausplanung der Rüstungssonderschulden in einem n7cht öffentlichen Wirtschaftsplan durchgezogen. Insgesamt fließt von den 100 Milliarden in die so genannte „Dimension Luft“ am meisten Geld: Es sind 33,4 Mrd. Neben den F 35 und den Heron TP Drohnen sollen nach dem Wirtschaftsplan Chinook CH-47F-Transporthubschrauber, leichte Unterstützungshubschrauber, weltraumbasierte Frühwarn- und Überwachungssysteme und insbesondere das deutsch-französische Vorzeigeprojekt „Future Combat Air System“ (FCAS) finanziert werden. FCAS ist ein rein europäisches Kampfflugzeug-System, das satellitenbasiert agieren und von Drohnenschwärmen begleitet werden soll. Allerdings ist spannend, ob Frankreich FCAS weiterhin mit Priorität plant. 20,7 Mrd. Euro sollen für die „Dimension Führungsfähigkeit/Digitalisierung“ ausgegeben werden. „Für die Kommunikation im Feld“ soll „ein taktisches Funknetzwerk mitsamt abhörsicheren Funkgeräten“ angeschafft werden. Ein neuer Rechenzentrumsverbund, ein gesichertes Funknetzwerk und neue Satellitenkommunikation sind ebenfalls im Plan. Die Bundeswehr solle digitalisiert werden. Erst an dritter Stelle kommen die Projekte der „Dimension Land“ 16,6 Milliarden Euro. Neues Geld soll in den immer teurer werdenden Schützenpanzer Puma gesteckt werden, und eine neue Version des Boxer angeschafft werden, ebenfalls Nachfolger der gepanzerten Fahrzeuge Fuchs und Marder. Das deutsch-französische Kampfpanzerprojekt MGCS (Main Ground Combat System) soll ebenfalls au dem „Sondervermögen“ gestartet werden. Hier ist das französische Engagement noch mehr in Frage gestellt. Schlussendlich die „Dimension See“, hier sind 8,8 Milliarden Euro vorgesehen, zentral sind hier die Korvette K130 und die Fregatte F126 und das U-Boot 212. Dazu gehören auch „Sonix“, ein System zur Unterwasserortung und Flugabwehrraketen für U-Boote, Mehrzweckkampfboote und Antischiffsraketen. Zudem sollen 422 Millionen Euro für „Forschung und Entwicklung zum Einsatz künstlicher Intelligenz“ ausgegeben werden. Was auffällt, ist dass im Verhältnis zu früheren Beschaffungsrunden bzw. Beschaffungsorgien, die ich im Verteidigungsausschuss konkret miterlebt habe, nun, wie es in der „Zeit“ steht tatsächlich mehr Rüstungsprojekte „von der Stange“ gekauft werden sollen. Der Zeit-Autor sieht z.B. die deutsche Panzerindustrie nur unzureichend „versorgt“. In der Haushalts-Runde 2023 nach der Einführung des Sondervermögens sind nun 8,5 Mrd. aus dem Sondervermögen für Ausgaben „entnommen“. Es bleiben also noch über 90 Mrd. Euro, die verbraten werden können. Nichtsdestotrotz ergibt sich ab dem offiziellen Ende des „Sondervermögens“ eine interessante Situation. Verkündet wurde, dass (dann) 2 % des BIP für Militärisches ausgegeben werden soll, das wären ca. 70 bis 75 Mrd. Euro. Nach der inneren Logik der Ampelkoalition müsste es dann ab ca. 2026 bis 2030 eine erneute Erhöhung des Militärhaushaltes um 15 bis 20 Mrd. Euro geben. Aufrüstungswahnsinn! Olaf Scholz kündigte an, dass „die Bundeswehr dann wohl die größte Armee im europäischen NATO-System“ werde. Wenn man die Rede von Lars Klingbeil und den Debattenbeitrag von Olaf Scholz in der FAZ und die Rede von Annalena Baerbock in den USA zugrundelegt, kündigt hier die Ampelregierung nichts geringeres an, als Deutschland zur stärksten europäischen Militärmacht, zweitstärksten westlichen Macht und weltweiten militärisch basierten „Führungsmacht“ zu machen. Das Sondervermögen wird auf dem Weg dahin „gebraucht“. Für die Aufrüstung der Bundeswehr (für zukünftige Kriege?) sind 100 Milliarden Euro da, die Rüstungsindustrie freut sich, aber viele private Haushalte werden im Winter wegen der Energiepreise in den Ruin gestürzt. Gegen die Aufrüstung ist Protest und Widerstand dringend notwendig.
Switzerland Bernd 2022-09-14 16:22:54 ⋅ 2mn No. 225421
>>222116 Regionen: Leipzig 0€-Ticket jetzt! Wir schließen uns der laufenden Kampagne für ein 0€-Ticket an (https://knack.news/3268), in dem wir Ticketautomaten an den Haltestellen der Tramlinie 15 in Leipzig unbrauchbar gemacht haben. Wir schließen uns der laufenden Kampagne für ein 0€-Ticket an (https://knack.news/3268), in dem wir Ticketautomaten an den Haltestellen der Tramlinie 15 in Leipzig unbrauchbar gemacht haben. Mit Bauschaum (und Sekundenkleber) haben wir alle Öffnungen verschlossen. das ging schnell, einfach und hat noch dazu Spaß gemacht. Damit leisten wir einen Beitrag, dass der ÖPNV in Zukunft kostenlos genutzt werden kann wir nehmen damit Bezug auf vorangegangene Unternehmungen, u.a. in Berlin (https://kontrapolis.info/8084/, https://kontrapolis.info/8057/ + ....). Den Erklärungen ist nicht viel hinzu zufügen. ÖPNV muss kostenlos sein, Mobilität sollte nicht vom Geldbeutel abhängen und niemand sollte aufgrund von Armut in den Knast müssen (Ersatzfreiheitsstrafen fürs Freifahren). In Zeiten von krasser Inflation, Preissteigerung (vor allem für Heizkosten und Lebensmittel) sollten wir alles tun, um für eine gerechte Umverteilung zu kämpfen. Die Gelder für kostenlosen ÖPNV sind da, fließen aber in Militarisierung und Subventionierung großer Konzerne. Schon allein aufgrund der drohenden und in einigen Teilen der Welt spürbaren Klimakatastrophe muss endlich die Mobilitätswende her. Die nötige Infrastruktur ist in großen Städten wie Leipzig vorhanden und mit Wissen um die verheerenden, menschenfeindlichen und Umwelt zerstörenden Folgen des Klimawandels ist es nicht hinnehmbar, dass kein kostenloser Nahverkehr in Sicht ist. Im Gegenteil kommt es sogar zu Preiserhöhungen und Privatisierung von ÖPNV kommt und dass Gelder in Subventionierung, Forschung in und Ausbau von Individualverkehr, z.B. („ökologischere“) Autos oder E-Scooter gesteckt werden. Ein kaputter Automat hat diverse positive Effekte: - solange der Automat kaputt ist müssen Menschen ohne Ticket fahren ohne dafür Repression befürchten zu müssen. - dabei ist ganz praktisch und direkt kostenlose öffentliche Mobilität, unabhängig von Vermögen/Klassenzugehörigkeit erlebbar - gleichzeitig entgeht denen, die sonst damit Profit machen Gewinn und es fallen Reparaturkosten an. Auf den Staat ist sowieso kein Verlass. Also nahmen wir uns ein Beispiel an unseren Vorgänger*innen und nahmen Teilschritte für die Umsetzung des kostenlosen ÖPNV selbst in die Hand. Und wir hoffen auf mehr Nachahmer*innen. Ob mit Hämmern, Farbe, Kleber oder Bauschaum: Automaten sabotieren geht einfach und schnell. Probiert es doch auch mal aus! ;)
Germany Bernd 2022-09-18 23:21:11 ⋅ 2mn No. 226318
>>222116 Pillen nehmen!
Switzerland Bernd 2022-09-28 02:56:38 ⋅ 1mn No. 227879
>>226318 Bring dich um Beamtenschwein XD

Germany Bernd 2022-09-03 12:03:00 ⋅ 2mn No. 222443
Bernd mir ist heute was passiert. Bin da so im Fitnesstudio und drücke 600 Kilo auf der Bank, danach mach ich Bauch und als ich meinen Sixpack anspanne werden alle Frauen im Umkreis von 5km feucht. Ich beende also mein tägliches 32 Stunden Workout als mich Jessica anruft. Jessica ist ein Model und sie steht auf mich. Sie sagt sie sei plötzlich feucht und müsse an mich denken. Ich gleite in meinen Lamborghini Gallardo und fahre los. Auf der Autobahn bring ich den Wagen auf 40.000 Umdrehungen, ist eine italienische Sonderanfertigung der Motor, du verstehst? Bei 600km/h höre ich wie ich die Schallmauer durchbreche. Vor mir taucht ein Polizeiauto auf aber bevor sie mich sehen bin ich schon 5km weit weg. Endlich bei Carmen angekommen mache ich eine Vollbremsung von 800km/h auf 0 in dreizehn Metern. Der Ferrari hat Bremsen die sind speziell aus Frankreich, deshalb! Anne kommt also aus dem Haus und ich merke sie starrt nur auf meinen Schwanz. Ich sehe es, weil ich schaue sie an aber sie schaut nur auf meinen Schwanz, verstehst du? Jackpot! Zeitraffer, 10 Minuten später, mein 34cm Penis steckt bis zum Anschlag in Julia, es ist so eng dass Funken sprühen und sie ununterbrochen kommt. Babsi schreit härter härter und ich komme. Ich komme so hart dass sie 4 Meter in die Luft geschleudert wird und sich die S-Klasse bis zu meinem Hals mit Sperma füllt. Sie ist so wackelig auf den Beinen dass ich sie bis zum Haus stützen muss, danach mache ich einen dreifachen Salto
Germany Bernd 2022-09-03 12:27:01 ⋅ 2mn No. 222444
>Den aktuellen Weltrekord im Bankdrücken Equipped hält der US-Amerikaner Ryan Kenelly. Im Jahr 2008 drückte er 487,6 kg. >In der anderen Version, dem Bandrücken Raw, kann der Amerikaner Eric Spoto den Weltrekord auf seine Fahne schreiben. Der Rekord liegt bei 327,5 kg und wurde 2013 aufgestellt. 600kg scheint etwas übertrieben zu sein.
Germany Bernd 2022-09-24 17:35:57 ⋅ 2mn No. 227216
...rückwärts in meinen Maserati und rase davon.